ICH-so wie ich bin
ICH-so wie ich bin

Entspannungsverfahren

Entspannungsverfahren sind übende Verfahren zur Verringerung körperlicher und geistiger Anspannung oder Erregung mit dem Ziel körperliche Entspannung herbeizuführen. Das Erleben von Wohlbefinden, Gelassenheit sowie Zufriedenheit sind eng miteinander verbunden.

Die Übungen zu Entspannungsverfahren erfolgen über eine bestimmte Zeitdauer mit festgelegten Übungsphasen. Durch bestimmte körperliche Haltungen, zumeist im Sitzen oder im Liegen, wird die Konzentration auf vorgebene Vorstellungen, Empfindungen oder auch Körperregionen gelenkt.

 

Anfrage bei Bettina Bartels über: Kontakt

 

PMR - Progressive Muskel Relaxation

Oder Progressive Muskelentspannung/PME (wurde in den 30er Jahren vom Physiologen Edmund Jacobson entwickelt) ermöglicht über das An- und Entspannen verschiedener Muskelgruppen eine tiefe Entspannung für Körper und Seele. Die Aufmerksamkeit richtet sich auf das Nachspüren und Wahrnehmen des Unterschiedes zwischen An-und Entspannung. Die Durchblutung der angespannten Muskelgruppe wird gefördert, oft wird dies bei der Entspannung als warm oder angenehm prickelnd wahrgenommen. Bei regelmäßigem Üben, kann diese leicht zu erlernende Technik, fast überall angewandt werden in längeren wie auch ganz kurzen Übungen, egal ob daheim, im Büro oder unterwegs! So können wir Stress im Alltag abbauen und dadurch neue Energie tanken.

Diese Methode ist sehr gut wissentschaftlich erforscht.

Indikationen

Die PME kann bei bestehenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen und in der Prävention von Krankheiten hilfreich sein.
 

Körperlich

Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Herzbeschwerden, Bluthochdruck, Schlafstörungen, Zähneknirschen, Migräne, Blasenstörung, Phantomschmerz, Verdauungsstörungen, Unruhe, Konzentrationsstörungen u.v.m.

 

Psychisch-emotional

U.a. bei Ängsten, vegetativer Dystonie, Phobien, Unzufriedenheitsgefühle, Unwohlsein, depressive Verstimmungen, Depressionen, Stressreaktionen.

 

Kontraindikationen

Akutes Lumbago, psychotische Zustände, Herzinsuffizienz

 

 

Klangschalen-Meditationen/Klangreisen

Klangschalen-Meditationen/Klangreisen sind geführte Meditationen mit Hilfe von den wunderbaren und einzigartigen Sangha Meditationsklangschalen von

Peter Hess®.
 

Lassen wir uns durch diesen langanhaltenden, Raum füllenden und intensiven Klang tief berühren! Spüren wir die Resonanzen in unserem Körper!

 

Hierbei fallen keine anstrengenden körperlichen Übungen an und so können auch ältere Menschen oder Kranke an dieser Meditationsform teilnehmen, die in der Regel im Sitzen oder Liegen durchgeführt werden können.
 

Chakren sollen angeregt und die Lebensernergie (das "Qi") stimuliert werden und so zu innerer Ruhe und Ausgeglichenheit führen.

 

 

Phantasiereisen

Geführte Meditations-und Traum bzw. Phantasiereisen ermöglichen in die Zeit der Medition in eine tiefe Entspannung und Erholung zu kommen, loslassen und auftanken zu können.

 

'Abschalten-Entspannen-Wohl fühlen', gelingt dies während einer Phantsiereise, geben wir unserem Körper die Möglichkeit, es als Wirklichkeit zu empfinden und es so zu empfinden, als wären wir auf Reisen gewesen.

 

 

Achtsamkeit

Achtsamkeit wird als eine besondere Form von Aufmerksamkeit des menschlichen Bewusstseins gesehen. Im gegenwärtigen Moment und in einen klaren Bewusstseinszustand wird es möglich jede innere und äußere Erfahrung ohne Vorutrteile anzunehmen und zuzulassen. Mit zunehmender Achtsamkeit können  sich gewohnheitsmäßige, automatische und unbewusste Reaktionen auf das gegenwärtige Erleben zu einem authentischem und selbstbewusstem Handeln umwandeln.

 

Achtsam leben, bedeutet auch, dass das eigene Empfinden von Glück und Lebensfreude nicht von äußeren Bedingungen abhängig ist. Ein klarer, stabiler Geist ermöglicht, auch in schwierigen Lebenssituationen durch inneren Ressourcen mit sich selbst verbunden zu sein.

 

Der Ursprung der Achtsamkeitspraxis liegt über 2500 Jahre zurück. Sie entstammt der -Satipatthana-Sutra-, der buddhistischen Lehren. Der Medizinprofessor
J. Kabatt-Zinn entwickelte in den frühen 80er Jahren aus den Übungen dieser Lehre ein medizinisches systematisches Programm zur Stressbewältigung, das unter dem Namen MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction => Stressbewältigung durch Achtsamkeit) bekannt ist.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ICH-so wie ich bin